NEW: Project description in English!

  > AKTUELL
 
 

30.06.04 > MODULOR Projektende

Das MODULOR Projekt wurde an der Fakultät erfolgreich abgeschlossen. Mehr dazu im Endbericht [PDF, 2,8MB]: im Bericht sind bei den Ergebnissen der einzelnen Teilprojekte/Teilsysteme jeweils am Ende der Beschreibung weiterführende Links angegeben.

Alle weiteren Informationen über die Anwendungen, entwickelten Sytseme, sowie deren Einsatzmöglichkeiten, weiters Beispiele, Tutorials, Handbücher, Tipps, FAQ, Kontakte und vieles mehr stehen im Virtual Campus der Fakultät für Architektur und Raumplanung zur Verfügung.


 

07.06.04 > Pilotprojekte - Präsentation / Abgabe der Abschlussberichte

Die im Rahmen von MODULOR 2002 initiierten Pilotprojekte werden in Anwesenheit der MODULOR- Steuerungsgruppe und eines externen Evaluators präsentiert und in Form von Abschlussberichten und digitalen Datenträgern abgenommen. Die dabei zu berücksichtigenden Kriterien umfassen den didaktischen Ansatz und die Art und Weise, wie die Ergebnisse aus den Projekten in die Lehre eingebunden sind und wie sie die Lehre beeinflussen. > Zeitplan


 

27.05.04 > Präsentation 'Neue Medien in der Lehre'

Die Präsenzlehre begleitenden Systeme und ihre Einsatzszenarien

- für Lehrende der Fakultät für Architektur und Raumplanung TU Wien. Ort: Seminarraum 1, Panigltrakt, 4.OG, Karlsg. 13, TU Wien. > Einladung


 

06.04.04 > Update MDB - arteFact Vers. 3.89


20.01.04 > e-Learning Tag an der TU Wien

Start der Initiative e-Learning an der TU Wien- MODULOR und Virtual Campus stellen sich vor. Weitere Infos unter dem Link: http://www.ai.tuwien.ac.at/elearning. Ziel der Veranstaltung, die sich an die Lehrenden der TU Wien und an potenzielle Kooperations- bzw. Entwicklungspartner von ADV und ZID richtet, ist ein gegenseitiges Kennenlernen der Aktivitäten an der Universität, um nach Synergien zu suchen und deren Vernetzung in Zukunft zu erleichtern. Dadurch sollen neue Initiativen auf diesem Gebiet angestoßen und gebündelt werden, um eine leistungsfähige und möglichst gemeinsame e-Learning-Umgebung an der TU Wien zu schaffen.


07.01.04 > Zeichensäle online! BSCW

Ab sofort können sich Studierende in Selbstverwaltung in das BSCW registrieren und die Groupware für ihre eigenen Projektarbeiten nutzen! Infos im Virtual Campus: http://arch.tuwien.ac.at/VirtualCampus/support.


17.12.03 > Mediabase goes online! MDB

Webfrontend Das Webfrontend zur Mediendatenbank arteFact, welches zur Erfassung und Darstellung von Wissensressourcen des Fachbereichs Architektur & Raumplanung dient, ist implementiert. Graphik: sensomatic. Link: http://mediabase-ar.tuwien.ac.at.


24.10.03 > Pilotprojekte - Bestandsaufnahme

Die Bestandsaufnahme der von MODULOR initiierten Pilotprojekte an der Fakultät soll eine Übersicht über den Entwicklungsstand liefern und den Grad der Einbindung der Ergebnisse in die Lehre. Folgende Fragen stehen daher im Vorderdrund: In welchen Lehrveranstaltungen wird das Projekt eingesetzt? Welches Lehrmaterial wird von Studenten produziert? Gegenüberstellung der Lehre, abgehalten in konventioneller Weise und der Lehre, unterstützt durch die Ergebnisse ihres Projektes! Wie hoch ist der Fertigstellungsgrad des Projektes? Die Bestandsaufnahme wird an die Projektleitung per eMail bis zum 24.10.03 abgegeben.


16.10.03 und 17.10.03 > NML Evaluations Workshop BMBWK

Abschlußevaluation der Projekte der ersten Ausschreibung- Präsentation und Diskussion aller Projekte. Ort: BMBWK.


  22.09.03 > Groupware NEU - für die gesamte Fakultät BSCW

Mit der neuen BSCW Lizenz ist die mögliche Nutzeranzahl von 1000 auf 3000 erhöht worden. Damit steht das BSCW allen Studierenden und Lehrenden der Fakultät für Projektarbeiten zur Verfügung!


  16.09.03 > Start Support

Das Supportteam unterstützt alle Benutzer bei der Anwendung der neuen Informations- und Kommunikationstechnologien. Das Team bietet Lehrenden und Studierenden Workflows für den Arbeitsprozess an und berät sie bei eigenen Projekten und Ideen. Weitere Infos unter dem Link: http://arch.tuwien.ac.at/VirtualCampus/support.


 

28.08.03 >

Für die praktische Anwendung der im Rahmen des MODULOR- Projektes seit Frühjahr 2002 entwickelten Sytseme stehen im Virtual Campus die Einsatzmöglichkeiten, Beispiele, Tutorials, Handbücher, Tipps, FAQ und Kontakte zur Verfügung. Virtual Campus hat das Ziel, Lehrende und Studierende in ihren Arbeitsprozessen online zu unterstützen, um neue Medien sinnvoll und effizient in die Lehre einzubinden.

Während die MODULOR- Website die inhaltlichen Hintergründe und Motive des MODULOR- Projektes belichtet und dessen Ablauf dokumentiert, unterstützt Virtual Campus alle Benutzer in ihren täglichen Aktivitäten, stellt Informationen zur Verfügung und begleitet den dynamischen Entwicklungsprozess der angebotenen Systeme und Technologien. Link: http://arch.tuwien.ac.at/VirtualCampus.


  28.05.03 > MODULOR 2. Zwischenevaluation

Anwesend: Vom BMBWK beauftragter Evaluator, Vizerektor für die Lehre an der Universität für Bodenkultur Prof.Dr. Walter Schiebel. MODULOR: Dr. Christian Kühn, Dr. Andreas Voigt, DI Vesna Vucinic. Ort: BOKU Wien.


  09.05.03 > Passwortgeschützter Download- Bereich !

Ein passwortgeschützter Download- Bereich für Vorlesungsunterlagen im Web, zugreifbar mit einem TU White-Pages-Passwort, steht allen Instituten der Fakultät zur Verfügung. Fordern Sie Usernamen, Pfad und Passwort für Ihr Institut bei Ihrem EDV-Beauftragten ein oder bei modulor@tuwien.ac.at.


  26.03.03 > MDB Webfrontend Entwurf

Das Redaktionsteam hat einen Entwurf für das MDB Webfrontend als Grundlage für eine genauere Spezifikation erstellt.


20.02.03 und 26.02.03 > Präsentationen und Schulungen

Vormittag: REDAKTIONSSYSTEM DER FAKULTÄTSHOMEPAGE / GROUPWARE
Nachmittag: MEDIENDATENBANK ARTEFACT

Informationen und Anmeldungen bitte an vucinic@email.archlab.tuwien.ac.at !


20.02.03 > Portal A&R goes online! iEdit

Die neu gestaltete Website der Fakultät dient als Einstiegsportal zu den an der Fakultät verfügbaren Ressourcen. Sie bietet umfassende Informationen zum Studienangebot und den Einrichtungen an der Fakultät. Die Website wird im Hintergrund durch das Redaktionssystem iEdit der Fa. Knallgrau bedient. Graphik: sensomatic. Link: http://arch.tuwien.ac.at


30.01.03 > WORKSHOP arteFact- Schnittstelle

Technischer Workshop: Einführung in die arteFact Tabellenstruktur, Erläuterung einiger von der Fa. CMB entwickelten MS-Access-Funktionen, Diskussion.


04.12.02 bis 06.12.02 > VIEWDET 2002

Vienna International Workshop on eLearning and eCulture. MODULOR stellt sich vor. Weitere Infos unter dem Link: http://www.telab.tuwien.ac.at/Viewdet2002.html.


  13.11.02 > NML Evaluationstag BMBWK

Evaluationstag für Projekte der ersten Runde der Initiative NML, Gesamtschau über alle Projekte, so auch MODULOR! Ort: BMBWK.


  08.11.02 > Präsentation Portal & MDB Webfrontend

Der Entwurf für das neue Portal der Fakultät für Architektur und Raumplanung sowie die technischen Möglichkeiten des arteFact Webfrontendes werden fakultätsintern präsentiert und anschließend diskutiert.


  07.11.02 > OCG: Grundlagenkonferenz e-Learning

MODULOR stellt sich vor. Weitere Infos unter dem Link: http://www.ocg.at/events/e-learning.html.


 

28.10.02 > Update MDB - arteFact Vers. 3.85


  08.10.02 > MODULOR 1. Zwischenevaluation

Anwesend: Vom BMBWK beauftragter Evaluator, Vizerektor für die Lehre an der Universität für Bodenkultur Prof.Dr. Walter Schiebel. Dekan Prof.Dr. Klaus Semsroth. Studiendekan Prof.Dr. Georg Franck- Oberaspach. TU interne Evaluatorin Dr. Eveline Riedling. MODULOR: Dr. Christian Kühn, Dr. Franz Karner, Dr. Andreas Voigt, Dr. Peter Ferschin, DI Vesna Vucinic. Ort: Dekanat für Architektur und Raumplanung, TU Wien


 

30.08.02 > Implementierung neuer MDB Masken

Die Maskenänderungen sind als Ergebnis mehrerer Redaktionstreffen zwischen Mai und Juli 2002 implementiert worden. Sie haben das Ziel, arteFact benutzerfreundlicher zu gestalten! Mit dem 7. Redaktionstreffen am 17.07.02 ist somit die erste Test- und Überprüfungsphase des Systems abgeschlossen.


  26.07.02 und 27.08.02 > Abgabe Pilotprojekte - Konzepte

Die am 24.06.02 im Rahmen des Redaktions- und Didaktiktreffens vorgestellte Leistungvereinbarung hat das Ziel, Pilotprojekte und Leistungen der Institute, die den Zielen des MODULOR- Projekts unmittelbar dienlich sind, zu fördern und das beschränkte Budget leistungsabhängig und zielgerichtet an produzierende Institute zu verteilen. Grundsätzlich wird die Entwicklung von digitalen Lehrmedien bei sinnvoller Einbindung des Medienmanagementsystems finanziert.

Die Entscheidung über die Projektzuschüsse wird von der Steuerungsgruppe getroffen [Vorsitz: o.Univ.Prof. Dr. Georg Franck-Oberaspach]. Konzepte sollen bitte bis zum ersten Termin am 26.07.02 oder bis zum zweiten Termin, 27. August 2002, per e-mail an vucinic@email.archlab.tuwien.ac.at und c.kuehn@tuwien.ac.at einlangen.


 

03.07.02 > Präsentation MODULOR Stand der Dinge

Einer breiten Fakultätsöffentlichkeit [anwesend waren Vertreter von 8 Instituten der Fakultät für A&R und Fr. E. Riedling, Leiterin des Arbeitsgebietes Telematik am Institut für Industrielle Elektronik und Materialwissenschaften] wurde seitens der Projektleitung der gegenwärtige Entwicklungsstand der MODULOR Teilprojekte - Medienmanagementsystem, Courseware, Groupware, Portal - präsentiert.


  24.06.02 > Redaktion & Didaktik

Erstes gemeinsames Treffen beider Teams mit dem Ziel, aus der Sicht der Redaktion [Archivierung] und Didaktik [Produktion] die Anforderungen an eine Lehr- und Lernumgebung für die Architektur und Raumplanung zu spezifizieren. Präsentiert werden auch bestehende eLearning- Ansätze der Institute, weiters Grundlagen und Beispiele zum Thema eLearning [Eveline Riedling] und die Leistungsvereinbarungen für initiierte Pilotprojekte.
| download Leistungsvereinbarungen leistungsv_nml_24062002.pdf 76kB |
| s. auch Ministeriumsvertrag |


  24.05.02 > Implementierung Reportdatenbank

- zur übersichtlichen Dokumentation aller inhaltlicher und funktionaler Fehler im arteFact- Testbetrieb und für allgemeine Anregungen. Die Reportdatenbank ist für Redaktionsmitglieder mit Benutzernamen und Paßwort zugänglich. Link: Daisy. Realisation: Thomas Grasl.


  21.05.02 > Präsentation Groupware - BSCW

Die Einsatzmöglichkeiten des BSCW [Basic Support for Cooperative Work]: Projektmanagement und Dokumentenverwaltung, Koordination von Lehrveranstaltungen und Modulen und Einsatz in Projektgruppen im Studium und in der Forschung, Möglichkeiten von online Korrekturen. Einsatz in der Lehre seit Sommersemester 2002. S. Link des Public- Bereichs: http://mdb3.archlab.tuwien.ac.at/pub2/bscw.cgi/0/4.


  08.05.02 > Start Redaktion

Bildung eines Redaktionsteams, welches in der arteFact- Testphase die Überprüfung des Systems zur Aufgabe hat [Definition der Feldnamen, Listen und Relationen, Beschreibung der Datenarten uvm.]. Das Redaktionsteam wird langfristig die inhaltliche Betreuung des Medienmanagementsystems übernehmen.


 

30.04.02 und 02.05.02 > Schulungen MDB - arteFact

- veranstaltaltet von der Fa. CMB in den Räumen der Technischen Universität Wien.


 

19.04.02 > Installationen MDB - arteFact Clients Vers. 3.50

Resultierend aus den Informationsgesprächen mit den beteiligten Instituten und Abteilungen und durch umfangreichen Einsatz vieler Institute hat die Fa. CMB Masken für die Testphase des Medienmanagementsystems ausgearbeitet. Zwischen 19.04.02 und 03.05.02 werden die Client- Installationen an den Instituten der Architektur und Raumplanung durchgeführt.


  16.04.02 > Start Didaktik

Bildung eines Didaktikteams, mit den Aufgaben, Kozepte für den Einsatz von Lehr- und Lernsystemen, bei sinnvoller Einbindung des Medienmanagementsystems in den Arbeitsprozess, zu entwickeln und gemeinsame Richtlinien für höhere Transparenz von Informationen über das Studium zu erarbeiten.


 

21.03.02 > Input Abgabe MDB

Als Grundlage für die Implementierung des Medienmanagementsystems bedarf es konkreter inhaltlicher Vorgaben seitens der beteiligten Institute: Feldtypen innerhalb der Datenarten und Thesauri. Auswertung seitens CMB bis 05.04.02.


 

05.03.02 und 07.03.02 > WORKSHOP arteFact I und II

Zum Kennenlernen der arteFact- Technologie und zur Besprechung von technischen und inhaltlichen Fragen betreff der an den Instituten vorhandenen Datenarten hält die Fa. CMB in ihren Büroräumen in Wien einen Workshop ab.


 

22.01.02 > Präsentation

- des aktuellen Stands des MODULOR Projektes an der TU Wien. Präsentiert werden die Ziele des Projekts und die technischen Komponenten: Mediendatenbank, [Web] Content Management, Groupware, Lehrplattform. Die Firma CMB/arteFact stellt ihr System vor und erläutert die nächsten Schritte zur Installation und zur Anpassung des Systems an die Bedürfnisse der Fakultät.


16.01.02 > Kick-off- Meeting MDB

- das erste Treffen zwischen der Fa. CMB und Vertretern jener Institute, die gleichzeitig Antragsteller für das MODULOR-Projekt sind. Das Ziel der Besprechung ist es, den Projektverlauf zu bestimmen und gemeinsam mit der Fa. CMB den Zeitplan für die nächsten Schritte bezüglich des Medienmanagementsystems festzulegen [ Implementierung des Grundsystems, Schulungen, Spezifikation der Datenstrukturen ]. Mehr!


18.12.01 > Systementscheidung Mediendatenbank

- für das Media Asset Management System der Fa. CMB, Produkt arteFact. CMB ist ein Anbieter von digitalen Informations- und Medienmanagement Lösungen.


 

23.10.01 > Präsentation

- des aktuellen Stands des MODULOR Projektes an der TU Wien, fakultätsintern. Die beauftragten Konsulenten haben dabei die funktionelle und technische Spezifikation vorgestellt.


 

29.06.01 > MODULOR Projektstart